Ambulante Betreuung in Hamburg

Unser Verständnis von ambulanter Betreuung

Unserem Leitbild entsprechend, haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Menschen mit Behinderung in ihren individuellen und gesellschaftlichen Bedürfnissen wahrzunehmen und sie bei der Umsetzung und Realisierung ihrer Interessen zu unterstützen.

Vor diesem Hintergrund offeriert Gabriel die Gabriel gGmbH eine Vielzahl unterschiedlicher ambulanter Betreuungsangebote, die einen wesentlichen Beitrag zur Teilhabe behinderter Menschen am Leben in der Gemeinschaft und Gesellschaft leisten.

Unter Berücksichtigung der individuellen Bedarfslage bietet die ambulante Betreuung professionelle Anleitung, Förderung und Begleitung behinderter Menschen im Alltag, um diese auf ihrem Weg in das Erwachsenwerden und im Verselbständigungsprozess bestmöglich zu unterstützen.

Als Grundlage jeder ambulanten Betreuung wird der von der Behörde konzipierte Gesamtplan bzw. Hilfeplan herangezogen. Im Rahmen dieser Zielvereinbarungen werden individuelle Wünsche, Ziele und Vorstellung des zu betreuenden Menschen und seiner Eltern, Angehörigen bzw. seiner gesetzlichen Betreuung berücksichtigt und formuliert. Der Gesamtplan dient als Leitfaden. Somit sind die Anleitung und Begleitung der zu betreuenden Person in sämtlichen lebenspraktischen Bereichen sowie die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung und –profilierung als Hauptbestandteil der ambulanten Betreuung zu verstehen. Ein offener und herzlicher Umgang, absolute Verlässlichkeit, Respekt und die Begegnung auf Augenhöhe sind für uns dabei selbstverständlich.

Das Betreuungspersonal:

Wir bieten ein multiprofessionelles Team, welches vorwiegend aus Pädagogen sowie Sonder- und Sozialpädagogen besteht. Auf eine zielorientierte, professionelle Zusammenarbeit wie auch auf eine harmonische und von Sympathie getragene Kommunikationsebene legen wir besonders viel Wert. Nur auf der Basis gegenseitiger Offenheit und gegenseitigen Vertrauens wird eine effektive und die Persönlichkeit der zu betreuenden Person fördernde Betreuung möglich.

Zielgruppe:

Unsere Angebote richten sich in erster Linie an Kinder, Jugendliche und junge, erwachsene Menschen mit wesentlicher geistiger, körperlicher oder mehrfacher Behinderung, die zum Personenkreis nach § 53 SGB XII gehören.

Des Weiteren kann unser ambulantes Betreuungsangebot von psychisch kranken bzw. seelisch behinderten Menschen, die das 21. Lebensjahr vollendet haben und zum Personenkreis §53 Abs. 1 SGB XII gehören, in Anspruch genommen werden.

Je nach Alter, Entwicklungsstand und Bedarfslage greifen unterschiedliche ambulante Betreuungsangebote, die im Folgenden näher erläutert werden.